" />
a7dca52af26aac9a051ecc68238ac9e6.png
   
 
Fundamentunterbau
Stete Feuchtigkeit ist der Tot für jedes Spielhaus. Damit Sie lange Freude an Ihrem Spielhaus haben können, ist die richtige Vorbereitung des Unterbaues sehr wichtig.
Entfernen Sie die Humusschicht, mindestens 20-30 cm tief, (je tiefer um so besser) und ersetzen sie sie durch Kies. Dadurch wird verhindert, dass Regenwasser unter das Haus gesaugt wird, was eine Humusschicht ja tun würde. Dadurch entsteht dann auch kein feuchtes Klima unter dem Holzfußboden, was dieser dann mit einer längeren Lebensdauer danken wird. Die Größe des Fundamentes sollte ringsherum 30-40 cm größer als das Haus sein, damit das Regenwasser vom Dach auch noch gut wegsickern kann.
Damit Ihnen der Kies bei viel Regen nicht abwandern kann, evtl. einen Betonkeil um das Kiesfundament erstellen. Den verdichteten Kiesunterbau mit ein paar cm Splitt auffüllen und plan ziehen. Hierauf können Sie das Spielhaus dann schon aufbauen. Rahmenfundament aber nicht vergessen.
Wenn Sie es noch etwas hochwertiger wollen, können Sie vorher das Kiesfundament noch mit Gehweg- oder Terrassenplatten auslegen, bevor Sie das Haus aufstellen.
Den Unterbau können Sie auch von Ihrem Landschaftsgärtner erstellen lassen, der das sicherlich schön öfters gemacht hat.


Rahmenfundamentleisten:
Um die Haltbarkeit Ihres Spielhaus zu erhöhen, ist es wichtig, dass die Wandbretter nicht im Feuchten stehen.
Erfahrungsgemäss ist die Gefahr von Fäulnis an der untersten Wandbohle am größten, da sie direkten Kontakt mit dem Boden hat.
Dieses Risiko lässt sich minimieren indem man das Haus auf dieses besagte Rahmenfundament stellt. Die Fundamentleisten bestehen aus kesseldruckimprägnierten Nadelhölzern, was eine lange Haltbarkeit gewährt.

Weitere Vorteile:
Die Auflagefläche der Hauswand wird verbreitert, wodurch ein sicherer Stand erreicht wird, ohne dass ein Unterbau aus Betonplatten erforderlich ist.
Die Fundamentleisten lassen sich, falls nach mehreren Jahren erforderlich, ohne sehr großem Aufwand erneuern.
Wasser, welches bei Regen an der Hauswand herunterläuft, wird sicher nach außen abgeleitet uns läuft Ihnen nicht unter den Holzfußboden.

Schutzanstrich
Um das Spielhaus zuverlässig vor Umwelteinflüssen zu schützen, sollten Sie es mit einem geeigneten Holzschutzanstrich versehen.
Hierbei gibt es ein paar Dinge abzuwägen.
1. Je dunkler die Farbe, umso größer ist der UV-Schutz für das Holz. Bitte beachten Sie dabei aber auch, dass das Haus in ein paar Jahren wieder gestrichen werden muss und dann noch dunkler wird. Also nicht gleich zu dunkel.
2. Gegen Fäulnis und Bläue gibt es chemische Imprägnierungsmittel wie z.B. WR von OSMO oder alternativ “Impra Lasol”. Beides bekommen Sie im Farbenfachhandel.
3. Für die Farbgestaltung gibt es verschiedene Lasuren im Handel, wobei Sie darauf achten sollten, dass Sie eine offenporige Lasur verwenden, die brauchen Sie vor dem nächsten Anstrich nicht anschleifen. Hierzu eignen sich auch die Einmallasuren von OSMO oder Sie nehmen das “Impra Lasol” in der gewünschten Farbe.
4. Für die Farbaufbringung haben Sie folgende Möglichkeiten:
a. Alle Blockbohlen vor dem Aufbau streichen. Ist am effektivsten im Schutz, aber sehr aufwändig.
b. Beim Aufbau Nut und Feder streichen. Nach dem Aufbau den Rest streichen. Bietet optimalen Schutz mit vertretbarem Aufwand.
c. Haus nach dem Aufbau streichen. Ist technisch einfacher aber nicht ganz so effektiv. Hier müssen Sie für Sich entscheiden, welchen Aufwand Sie betreiben möchten.
5. Sparen Sie nicht an der Qualität der Farbe!!!

Und nun viel Spaß beim Zusammenstellen der passenden Farbkomposition für Ihr Haus.


 



| Mehr

 
 
          INFO 

         HABEN SIE FRAGEN?
         Kontaktieren zie uns:  e-mail 

         E: info@gartenfun.de
         T: 0031-650287833

 
 
 
 
                                                                                                                                                      Widerrufsrecht
                                                
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken und speichern keine persönlichen Daten.